mappamuseo

Salon

Der große Salon ist der geräumigste Raum von Casa Bagatti Valsecchi: um dieses Empfangszimmer noch prächtiger zu gestalten, weist dieses Ambiente eine doppelte Höhe auf und die Kassettendecke aus Holz wurde mit Tannenzapfen verziert. Eine ausgeklügelte Beleuchtungsanlage lässt den Raum in seiner ganzen Pracht erstrahlen: der große zentrale Kronleuchter, acht Wandlampen und in den Ecken vier Sockelleuchten. Die anfangs noch mit Gas betriebenen Lampen wurden relativ früh mit Strom gespeist. Casa Bagatti Valsecchi war nämlich eines der ersten Privatgebäude in Mailand, die mit Strom versorgt wurden, was vom Interesse von Fausto und Giuseppe für technologische Innovationen und zukunftsorientierte Erfindungen zeugt.